Now Reading
GNN: Disney, Porno und Nix
0

GNN: Disney, Porno und Nix

by ollibaba17. März 2017

Guten Tag und herzlich willkommen zu GNN!


Toonenweise Spaß
Es ist kein Geheimnis, dass wir hier beim Videospielplatz große Freunde alter 8 Bit Spiele sind, vor allem das NES hat dabei einen ganz besonderen platz in unseren Zockerherzen eingenommen. Es gibt viele Genreklassiker, die hier ihr Debüt feiern durften und einige, die bis heute grandios viel Spaß machen. Einige der besten Exemplare sind Spiele vom Entwickler Capcom, die nicht nur Blockbuster wie Mega Man und Bionic Commando ins Leben riefen, sondern auch geniale Spiele für bekannte Disney Figuren kreierten. Spiele wie Duck Tales oder Chip’n Dale – Rescue Rangers sind auch heute noch brillante Platformer, die jedem Retrofan ein Grinsen ins Gesicht zaubern.

Daher freut es uns, dass Capcom bald eine digitale Sammlung namens „The Disney Afternonn Collection“ für alle gängigen Konsolen veröffentlichen wird. Diese beinhaltet die klotzigen Klassiker Chip’n Dale Rescue Rangers, Chip’n Dale Rescue Rangers 2, DuckTales, DuckTales 2, Darkwing Duck und das bärige TaleSpin. Alle in klassischer und überarbeiteter Fassung, mit Konzeptart, neuer Musik und anderen Boni. In den USA soll das Bundle am 18. April erscheinen und knapp 20 Dollar kosten, für Europa gibt es leider noch keine konkreten Daten. Aber egal, ich persönlich freue mich schon mal auf diese Collection, beinhaltet sie doch vier meiner Lieblings Jum’n’Runs aller Zeiten. Wenn die Portierungen gut werden und die Steuerung präzise bleibt, dann steht stundenlangem Vintage-Spaß nichts im Wegen.

Den offiziellen Trailer gibt es HIER.


Gähnende Leere
Die Kunst, schön bebilderte und künstlerisch ansprechend illustrierte Spieleanleitungen zu erstellen scheint ausgestorben zu sein. Lagen Videospielen früher kleine Heftchen bei, in denen nicht nur die Steuerung und Menüs erklärt wurden, sondern oft auch zusätzliche Hintergrundinformationen zu Held und Spielwelt mit Konzeptzeichnungen verziert wurden. Auch ohne Gameplay schön anzusehen und heute teilweise begehrte Sammlerstücke. Doch nach und nach wurden besagte Anleitungen unwichtiger, da Spiele mittlerweile selbst Tutorials und digitale Manuals enthalten.

Teure Collector’s Editions packen zwar oft dicke Bücher voller Artworks und Infos bei, trotzdem erscheinen viele Spielehüllen erschreckend leer ohne jegliche Art von Anleitung. Einer der letzten Verfechter, so schien es, war Nintendo. Tapfer packten sie weiterhin teils bunt bebilderte Hefte bei und erfreuten so die Gemüter vieler Gamer. Doch mit den ersten Spielen, die für Nintendo’s Switch erschienen sind, scheint auch diese Bastion gefallen zu sein. Weder das neue Zelda, noch Bomberman R und Co. enthalten eine Gebrauchsanleitung, noch nicht einmal einen Link (hihi) zu einer virtuellen. Schade, aber so läuft es halt.

HIER gibt es übrigens einen Nachruf von mir zum guten alten Beipackzettel.


Und noch eine Neuigkeit im Zuge des Nintendo Switch Launches:

Nackte Tatsachen
Das Schmuddelportal „YouPorn“ klassifiziert seine Zuschauer anhand ihres Suchverhaltens und konnte so seit dem Erscheinen der neuen Konsole einen Rückgang unter „Gamern“ um stolze 17 Prozent verbuchen. Da haben viele Zocker offensichtlich mehr Zeit mit dem schwingen des virtuellen Schwertes verbracht, als… naja. Ihr wisst schon. Aber keine Sorge, liebe Pornoanbieter, irgendwann legt die Zielgruppe die Joy-Cons wieder beiseite und widmet sich dem eigenen Joy-C… ähem… hat wieder beide Hände frei.

Dafür stiegen aber die Suchanfragen für „Link“ und „Zelda“ um hundert Prozent an. Rubine sammeln und Monster vermöppen scheint also auch die schmutzige Fantasie anzuregen. Aha! Aber das ebenfalls gestiegene Interesse an den Begriffen „Mario“ und vor Allem „Bowser“ finde ich doch ein wenig schräg.

Aber bitte, jedem das seine… oder ihre. Hauptsache es macht Spaß!


Das waren die Nachrichten. Zurück nach Hyrule!

About The Author
ollibaba
ollibaba
Nerd der ersten Gaming-Stunde, angefangen bei Gameboy und NES habe ich so gut wie jede Konsole einmal besessen. Und BEsessen bin ich folglich auch von Videospielen, alt UND neu! Ich mag: Jump'n'Runs, Shooter und Spaziergänge am Strand - Ich mag nicht: Quicktime-Events, blöd verteilte Rücksetzpunkte und Krieg (Call of Duty ausgenommen). Also, Abrocken und loszocken! ;)

Leave a Response