Geschriebenes
Now Reading
Eisgrims Senf: Final Fantasy 7 Dilemma
0

Eisgrims Senf: Final Fantasy 7 Dilemma

by eisgrim22. Juni 2015

Sie haben es also getan. Millionen von Final Fantasy 7 Fans, haben Squaresoft darum angebettelt und nun ist es Offiziell. Eines der besten JRPGs der 90er bekommt ein Remake.

Das Final Fantasy 7 Dilemma

Ich will vorweg sagen, ich bin ein FF7 Fanboy, ich liebe dieses Spiel abgöttisch. Ich spiele dieses Spiel immer noch Jährlich mindestens einmal durch und versinke in dieser dichten und stimmungsvollen Mischung aus Story, Gameplay und Atmosphäre. Ich hatte Gänsehaut und auch ein Tränchen im Auge als die Nachricht von der E3 kam. Doch nun Tage nach der Ankündigung, macht sich Ernüchterung breit, ja sogar etwas Angst. Denn kann Square diese gigantischen Erwartungen erfüllen? Ich kann nur für mich sprechen, denn ich habe gigantische Erwartungen.

Grafikfeuerwerk statt Vorstellungskraft

Es wird ein Remake, doch wie viel Handlungsfreiheit darf man Square erlauben? Und dürfen wir von einem Künstler, der sein Kunstwerk neu arrangiert überhaupt etwas verlangen? Wenn ich das alte FF7 vor mir sehe, dann sehe ich dieses liebevollen kleinen Klötzchenfiguren, ohne Mimik, in die wir wärend der Story so viel hinein interpretiert haben, die Reaktionen, Gefühle und Emotionen waren Teil unserer eigenen kleinen FF7 Welt in die wir versanken. Dies wird im Remake nicht mehr der Fall sein. Square wird hier ein Grafikfeuerwerk abschiessen und wir werden die Emotionen der Figuren zu sehen bekommen.

Auch die wundervoll vorgezeichneten Hintergründe werden durch bombastische Kulissen ersetzt. Und der bis heute legendäre Soundtrack, der nur aus Midis bestand wird durch Orchestersounds ersetzt. Sicher, wer heute den Soundtrack vom Orchester hören möche, muss nur bei Youtube suchen, dennoch hat es die Midi Soundbase es geschafft, mir vor zu stellen, wie jedes einzelne Instrument klingt, für mich war es kein Midi während des zockens, es war bereits ein orchestral Sound im Ohr.

20 Jahre später…

Bitte versteht m ich nicht falsch, es ist ein Remake und so soll es sein, dennoch hat das Ganze für mich mit etwas von Verlust eines Zaubers, einer Magie der Improvisation, von Entwicklern und Künstlern, die gegen die Technik ihrer Zeit ankämpften und das Best mögliche Ergebnis hervor holten. Haben wir Fans uns damit wirklich einen Gefallen getan, als wir 20 Jahre lang Square anbettelten m ein Remake eines Klassikers?

Und ich frage mich ernsthaft, wie wird es dann wieder in 20 Jahren aussehen, ist dann die letzte Fantasy eines zeitlosen Klassikers verflogen? Wir werden es sehen und ich werde Square die Chance geben, die sie verdienen.

„… und in der Mitte der Narbe werde ich sein…“ – Sephiroth

Eisgrim

About The Author
eisgrim
Wer bin ich? Ein Nerd und das nicht zu knapp. Aufgewachsen mit Gameboy und SNES, ging es munter über die Jahre weiter mit PSX, N64 USW. Jede Konsolen Generation wurde auf irgend eine Art und Weise mitgemacht und auch heute gehört die Zockerei einfach zu meinem Alltag. Ich zocke alles was mich anspricht, allerdings vorwiegend: (J)RPGs, Action Adventure, Ego Shooter, Survival Horror (gibt es das noch?), Beat em Ups und Jump n Runs.was ich von Spielen will? Originelle Ideen, gutes Gameplay, Tiefgang und gute Storys. Gestohlen bleiben, kann mir Grafikbombast, der ein mieses Spiel überdeckt, so wie sich ständig wiederholende Spielkonzepte. Also Leute Suff und Zocken! All Time Fave Games: Final Fantasy 7, Secret of Mana, Resident Evil 2, Assassins Creed 2, Legend of Zelda - A link to the past, Street Fighter 4, Diablo 2, Breath of Fire 3 etc.

Leave a Response