Test-Labor
Now Reading
TestLabor: SONIC & SEGA ALL-STARS RACING TRANSFORMED
0

TestLabor: SONIC & SEGA ALL-STARS RACING TRANSFORMED

by ollibaba16. August 2015

LOGOS - Überschrift TEST Xbox

Ja ja, Sega hat über die Jahre viele Fehlentscheidungen getroffen, minderwertige Spiele auf den Markt geworfen und den guten, blauen Igel als Ritter und Pinballkugel zu einem rollenden Witz gemacht (“Running Gag“ wäre schön gewesen). In den letzten Jahren jedoch, mit einigen guten Titeln aus eigenem Hause (Sonic Generations) oder als Publisher (Bayonetta) hat sich Sega wieder ein klein wenig Reputation zurückverdienen können und lässt Sega-Freunde der ersten Stunde wieder mal Hoffnung schöpfen.

Feiner Igel!

Als vor Jahren ein Mario Kart-Klon mit Sega-Charakteren angekündigt wurde, war ich zuerst hoch erfreut, dann etwas ernüchtert… aufgrund vieler Enttäuschungen hatte ich einfach ein flaues Gefühl, was Sega’s Umgang mit eigenen Kultfiguren anging. Doch Sonic & Sega All-Stars Racing hat mich umgehauen! Ein wirklich spaßiges Fun-Racer-Spielchen mit tollen Strecken, Waffen und Charakteren. Alles, hmmh, sagen wir ¨schamlos inspiriert¨ vom Rennspiel des dicken Klempners, aber trotzdem toll umgesetzt und mit ein paar Verbesserungen sogar dem damaligen Wii-Flitzer aus dem Hause Nintendo überlegen. ¨Besser gut geklaut, als schlecht erfunden¨ heißt es doch schließlich, oder?

Und jetzt geht es um die Fortsetzung mit einem ¨Transformed¨ im Titel. Denn dieses Mal befahren die bunt zusammen gewürfelten Helden vergangener Sega-Spiele (Alex Kidd, Nights, Samba De Amigo, Crazy Taxi und, und, und…) die toll gebastelten Strecken nicht nur zu Land, sondern die Fahrzeuge verwandeln sich an speziellen Stellen in flugfähige und wassertaugliche Brummer – super!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wer Mario Kart und ähnliche auf unrealistischen, bunten Spaß ausgerichtete Rennspiele kennt, der weiß was zu erwarten ist: wildes um die Wette rasen, hektische Rangkämpfe und Beschuss mit allerlei Waffen (Boxhandschuhe, Feuerwerk etc.) und dazu eine kräftige Prise Retro-Feeling. Das Waffenarsenal erfüllt hier zwar seinen Zweck, ist aber nicht wirklich Franchise-spezifisch wie die Schildkrötenpanzer bei der Konkurrenz, hier dürfte bei einer (hoffentlich bald angekündigten) Fortsetzung etwas mehr Ideenreichtum her. Persönlich finde ich, dass beide Sonic Rennspiele sogar Mario Kart in gewisser Hinsicht leicht überlegen sind. Die thematisch nach alten Klassikern designten Strecken sind wunderbar und die Waffenauswahl ist SEHR ausgewogen. Unfaire Dreckswaffen wie den blauen Panzer bei Mario Kart sucht man hier glücklicherweise vergebens und das Sliden um Kurven und der damit einhergehende Turbo-Boost sind etwas intuitiver. Der achte Mario Kart Teil auf der WiiU sieht besser aus, liegt vom Funfaktor her allerdings gleich auf mit der hier gebotenen Alternative.

Mehr als nur ein Klon

Die Präsentation ist toll, die Musik birgt streckenweise Ohrwurm-Gefahr und die Steuerung ist einsteigerfreundlich und präzise. Was will man mehr? (Lediglich der in der Fortsetzung eingeführte Blur-Effekt sieht manchmal etwas matschig aus, was aber kein technischer Makel ist, sondern einfach eine kleine, fragwürdige Design-Entscheidung.)

Die Xbox360 und die WiiU-Versionen laufen beide so gut wie identisch, manchmal ruckelt die Portierung auf Nintendo’s HD-Konsole allerdings dezent. Das stört aber nicht weiter, die Möglichkeit einen fünften Mitraser mittels Pad-Controller am Chaos teilnehmen zu lassen ist jedoch ein klarer Vorteil der WiiU. Die 3DS-Variante läuft zwar mit einer allgemein etwas niedrigeren, leicht unruhigen Bildrate im 3D-Modus, ist aber für eine Handheldkonsole ein echt beeindruckender Raser geworden… der Bleifuß für unterwegs!

Insgesamt handelt es sich hier einfach um ein extrem gut gestricktes, kompetentes Fun-Rennspiel, das Flitze-Freunden, die schon ein Mega Drive, einen Saturn oder eine Dreamcast besessen haben ein besonderes Schmunzeln ins Gesicht zaubern dürfte. Erst recht mit mehreren, menschlichen Gegnern (ob online oder offline auf dem heimischen Sofa) wird nochmal eine tüchtige Schippe Albernheit und Spaß draufgeschüttet. Von mir gibt es sowohl für den Vorgänger, als auch für der transformierenden Nachfolger einen blauen Daumen nach oben. Sega kann es tatsächlich noch, wenn sie ich Mühe geben zumindest. Yeah!

Ollibaba 😉

Testfazit - NEU Sonic Racing

About The Author
ollibaba
Nerd der ersten Gaming-Stunde, angefangen bei Gameboy und NES habe ich so gut wie jede Konsole einmal besessen. Und BEsessen bin ich folglich auch von Videospielen, alt UND neu! Ich mag: Jump'n'Runs, Shooter und Spaziergänge am Strand - Ich mag nicht: Quicktime-Events, blöd verteilte Rücksetzpunkte und Krieg (Call of Duty ausgenommen). Also, Abrocken und loszocken! ;)

Leave a Response