Geschriebenes
Now Reading
Ollibaba’s Senf: Neue Konsolen… schon wieder!
0

LOGO - Ollis Senf Beitrag

Die WiiU ist tot. Das ist schade, weil es sich um eine feine, unterschätzte Konsole handelt, aber es ist eine traurige Tatsache. Nintendo hat offiziell angekündigt, Anfang 2017 eine neue Heimkonsole ins Rennen zu schicken und besiegelt so das Schicksal des Wii-Nachfolgers von 2012. Jegliche Hoffnungen, die WiiU könnte doch noch durchstarten verpuffen nun. Schade, war aber abzusehen…

Nintendo schaffte es trotz (oder wegen) des ähnlichen Namens nicht an den gigantischen Erfolg der Fuchtelkonsole Wii anknüpfen zu können, nein, sie setzen sogar den bereits lange anhaltenden Abwärtstrend verkaufter stationärer Konsolen fort. Seit dem NES haben sich die Wohnzimmergeräte des japanischen Mario-Konzerns immer weniger verkauft, als der Vorgänger.

Nintendo Verkaufszahlen

Ein Trend, der mit den bombastischen Verkaufszahlen der Wii beendet schien, was sich aber langfristig eher als glückliche Ausnahme entpuppte. Die abgesetzten Einheiten der Wii basieren wohl zu stark auf den „Casual Gamern“, Gelegenheitsspielern, die auch mal vor der Glotze Tennis und Bowling spielen wollten, aber keinen Bedarf für den regelmäßigen Neukauf einer weiteren, neuen Konsole haben. Grobe Fehler im Marketing ließen die WiiU auf viele wie eine Peripherie für die olle Wii wirken und nicht wie eine neue, eigenständige Spielekonsole und so ließen viele potentielle Käufer die HD-Kiste verwirrt im Laden stehen. Ein Flop war geboren. Und so hat der mangelnde Erfolg der WiiU die traurige Realität zurück in die Chefetage Nintendo’s geholt.

Was soll man also tun? Weiterhin Spiele für eine Nichen-Konsole produzieren, die kaum einer hat? Oder soll man einen Schnitt machen, die eigenen Wunden lecken und von vorne beginnen? Man entschied sich für einen Neuanfang. Die WiiU ist damit nun ofiziell Geschichte, es wird zwar noch ein paar Titel geben, doch der Fokus liegt nun auf dem Nachfolger mit dem Arbeitstitel NX. Ein Schlag ins Gesicht für viele, treue WiiU-Fans wie mich? Vielleicht, aber ein wahrscheinlich nötiger für das rote N um weiterhin relevant zu bleiben. Denn außer den Handheld-Konsolen sieht die Hardware-Zukunft eher düster für die Japaner aus.

Die Gerüchte überschlagen sich derzeit, ob Nintendo wieder auf Cartridges zurückgreift, statt auf Blurays. Wird die NX zusammen mit einem neuen Handheld auf den Markt kommen, eine neue Form der Gestensteuerung beinhalten oder gar Cappuccino kochen können? Das wird die Zeit zeigen. Tatsache ist aber, dass sich der Lebenszyklus der aktuellen Konsolen zu verkürzen scheint.

Playstation 4… einhalb!

Auch Sony kündigte just eine Playstation 4.5 an, die im schmaleren Gewand und mit technischen Verbesserungen aufzuwarten scheint, ähnlich der PS3 Slim vor einigen Jahren. Neu ist aber, dass angeblich auch Grafik und Performance der PS 4.5 (auch „Neo“ genannt) aufgebockt werden, so dass zukünftige Spiele einen zusätzlichen “4.5-Modus“ beinhalten können, der es Spielen erlauben kann, auf der upgegradeten Playse in schniekerer Optik und mit stabilerer Framerate zu laufen. Auch von Seiten Microsofts hört man ähnliche Überlegungen, die Xbox One so technisch auf dem Laufenden zu halten. Das Wettrüsten geht also auch nach Ende des kalten Krieges weiter! Mich erinnert das ein wenig an Sega’s Versuche in den Neunzigern, das Mega Drive mittels 32X und CD-Erweiterung am Leben zu halten, wird aber hoffentlich weniger katastrophal enden…

KleineXboxPs4

Kleiner als die „alten“ Versionen…?

Aber müssen sich jetzt alle Besitzer einer Xbox One und PS4 zukünftig eine neue Version zulegen um weiterzocken zu dürfen? Ein Zwischending, das die Wartezeit bis zur nächsten, großen Konsolengeneration überbrücken soll? Angeblich nicht, sollen alle Verbesserungen doch optional sein und den Spielern mit tieferen Taschen “nur“ eine verbesserte Deluxe-Variante einzelner Spiele bieten. Und Neukunden werden wohl eh zum neuen, technisch geileren und platzsparenden Exemplar greifen.

Wir werden sehen, was draus wird. Vor kurzem hat Microsoft die Produktion der guten, alten Xbox 360 eingestellt – nach stattlichen zehn Jahren! Diese langlebigen Zeiten scheinen sich aber dem Ende zu neigen, in denen wir die gleiche Kiste für ein ganzes Jahrzehnt unterm Fernseher stehen haben… aber gut, Zeiten ändern sich eben und vielleicht feuert das die Kreativität und technischen Innovationen an, wenn man immer mal wieder upgegradete Varianten auf den Markt wirft und nicht nur auf einen Sprung in die nächste Generation warten muss. Schließlich bocken PC-Spieler ja seit Jahrtausenden regelmäßig den heimischen Rechner auf um grafisch am Ball zu bleiben.

Xbox The Next generation
Ich bin gespannt, wie 2016 aus Konsolen-Sicht weitergeht, Ende des Jahres geht die virtuelle Realität in Massenproduktion und könnte nebenbei das ganze Medium auf den Kopf stellen. The Future is NOW, people! Vielleicht ist die aktuelle aber auch zugleich die letzte stationäre Konsolengeneration und wir laden Spiele künftig nur noch auf Smartphones herunter und erinnern uns wehmütig an die alten Tage zurück, als wir eine neue Spielkonsole ausgepackt und einen nagelneuen Controller in unseren Händen gehalten haben. Sentimentalität trifft auf Realität. Das Beste war und bleibt eh immer die Blasen der Luftpolsterfolie zum Platzen zu bringen. Plop! Die Devise lautet folglich mal wieder: Abwarten und Tee trinken. Prost!

Ollibaba 😉

Kaffee gestrickt

About The Author
ollibaba
Nerd der ersten Gaming-Stunde, angefangen bei Gameboy und NES habe ich so gut wie jede Konsole einmal besessen. Und BEsessen bin ich folglich auch von Videospielen, alt UND neu! Ich mag: Jump'n'Runs, Shooter und Spaziergänge am Strand - Ich mag nicht: Quicktime-Events, blöd verteilte Rücksetzpunkte und Krieg (Call of Duty ausgenommen). Also, Abrocken und loszocken! ;)

Leave a Response