Geschriebenes
Now Reading
WiederWasGelernt: Bourne, Bond, Brando
0

WiederWasGelernt: Bourne, Bond, Brando

by ollibaba16. Juni 2017

WWG - Magazin Logo Stil

Heute erzähle ich euch mal, was hochbezahlte Schauspieler mit Videospielen am Hute haben.

WWG - Damon Bourne 1Bourne Kompott
Die Actionstreifen um den Superagenten Jason Bourne sind eigentlich die perfekte Vorlage für ein zünftiges Videospiel, oder? Das dachte sich auch Hauptdarsteller Matt Damon, jedoch hatte er sich mehr ein Adventurespiel vorgestellt, das mehr auf das Lösen von Rätseln statt auf bleihaltigen Kugelhagel setzt. Sierra Entertainment bastelte aber leider an einem simplen Egoshooter namens „Das Bourne Komplott“ mit nervigen Quick-Time-Kämpfen, weshalb Damon weder seine Stimme noch sein Gesicht zur Verfügung stellte. Anders als oft behauptet, ging es ihm nicht um die dargestellte Gewalt, er fand einfach das Potential um die Figur Bourne, mit ihrer Vergangenheit und Amnesie spielerisch verschenkt. Da hatte er durchaus recht. Gut Ding will Hunting haben.

WWG - PateDer Patenonkel
Filmschwergewicht Marlon Brando ist und bleibt einfach der ultimative Mafioso, der Pate. Sein pausbäckiges Geflüster ist einfach Kult und wurde tausende Male veräppelt. Im Jahre 2006 veröffentlichte Electronic Arts sogar ein gleichnamiges Open World Spiel, das im Fahrwasser von „GTA“ und „Mafia“ kleinkriminelle Gamer weit und breit verzücken wollte. Hierfür engagierte man viele Originalschauspieler für Sprachaufnahmen, darunter James Caan, Robert Duvall und natürlich Vito Corleone himself, Marlon Brando! Doch der war bei den Aufnahmen angeblich nicht bei bester Gesundheit und seine abgelieferte Leistung derart unpassend, dass EA sich dazu entschied, einen anderen Sprecher die Rolle
des legendären Paten sprechen zu lassen. Krass. Ein Angebot, das keiner ablehnen konnte!

WWG - NerdCraigLizenz zum Zocken
Daniel Craig ist nicht nur ein segelohriger James Bond Darsteller, er ist wohl auch ein begeisterter Gamer. Angeblich widmete er große Teile seiner Freizeit dem Spielen von „Halo“ und „Guitar Hero“, dass es regelmäßig Knatsch mit einer ungenannten Exfreundin gab. Er soll sogar gewartet haben, bis sie das Haus verließ um seine Konsole anzufeuern und loszudaddeln. Was für ein Gentleman! Mit Vibration im Gamepad war der Tag also doch noch geschüttelt, nicht gerührt!

LOGOS - Überschriften WWGBis zum nächsten Mal!

OlliSignatur-1

About The Author
ollibaba
Nerd der ersten Gaming-Stunde, angefangen bei Gameboy und NES habe ich so gut wie jede Konsole einmal besessen. Und BEsessen bin ich folglich auch von Videospielen, alt UND neu! Ich mag: Jump'n'Runs, Shooter und Spaziergänge am Strand - Ich mag nicht: Quicktime-Events, blöd verteilte Rücksetzpunkte und Krieg (Call of Duty ausgenommen). Also, Abrocken und loszocken! ;)

Leave a Response