Geschriebenes
Now Reading
WiederWasGelernt: Zockertypen
0

WiederWasGelernt: Zockertypen

by ollibaba19. September 2016

WWG - Magazin Logo Stil

Jeder von uns ist verschieden. „Ich nicht!“ – Doch, du auch! Vor allem beim Zocken. Wir haben alle unseren kleinen Macken und Angewohnheiten, die unsere Mitspieler gerne mal zur Weißglut treiben. Von schlechten Verlierern, die beleidigt das Spielgeschehen boykottieren, über nicht weniger nervige schlechte Gewinner, die einem ausgiebig Salz in die Wunde streuen, bis hin zu folgenden Herrschaften, die mir beim Zocken von Online-Multiplayer-Spielchen oft UND zahlreich über den Weg laufen. Fangen wir an mit drei

Multiplayer Klischee-Zockern

Der Deathmatscher
Dieser unflexible Kandidat spielt unabhängig vom vorgegebenen Spielmodus immer nur Deathmatch. Anstatt seine Teamkameraden zu unterstützen oder einen Punkt auf der Karte einzunehmen, rennt dieser Mensch immer nur mordend durch das Match, eliminiert möglichst viele Gegner um sich selbst mit den meisten Kills am Ende der Runde geil zu finden. Auch wenn sein Team haushoch verloren hat, hauptsache seine eigene, beschissene Kill/Death-Ratio stimmt. Egoismus oder doch pure Blödheit? Man weiß es nicht.

Meckerkasten - OnlineGamer - immer Deathmatch

Der Wohnzimmergeneral
Wir wollen zwar alle gerne die Kontrolle haben, doch dieser Machtmensch will das absolute Kommando über sein Team haben. Ein Westentaschendiktator. Er brüllt ungefragt Befehle in die Runde, kommandiert seine Teamkollegen durchs Gefecht und reagiert eingeschnappt bis aggressiv, wenn seinen heiligen Worten nicht gehorcht wird. „Warum hast du nicht gemacht, was ich dir gesagt habe?“ ist sein Motto.

Meckerkasten - OnlineGamer - Wohnzimmergeneral

Der feine SnobMeckerkasten - OnlineGamer - Snobs
Wenn alles nach seinem Willen klappt, ist der Snob zufrieden und ein tauglicher Kriegskamerad. Wenn seine kläglichen Versuche, beim unbedachten Losstürmen jedoch mit dem eigenen Ableben und Versagen bestraft werden, denkt er sich, dass sein Team schuld sein muss, weil es ja „ach, so scheiße“ ist. Und wenn es nicht die eigenen Leute sind, dann hat der ihm überlegene Gegner „ganz offensichtlich KEIN Privatleben“. Denn um besser zu sein, um der edle Snob himself, bedarf es ganztägiger Übung im Videospiel, daher „kann der gegnerische Nerd keine Freunde und nix anderes im Leben haben als dieses Spiel“. Selbstgefällig? Yes, please!

Ich hoffe, ihr regt euch bei einer Begegnung mit diesen feinen Herrschaften nicht auf. Und wenn ihr euch zu einer dieser Gattungen zählt, kein Problem! Dann habt ihr eure Schwachstelle ja erkannt und könnt dran arbeiten.
Und so haben wir alle…

LOGOS - Überschriften WWGBis zum nächsten Mal!

Und nicht alles zu ernst nehmen.

OlliSignatur-1

About The Author
ollibaba
Nerd der ersten Gaming-Stunde, angefangen bei Gameboy und NES habe ich so gut wie jede Konsole einmal besessen. Und BEsessen bin ich folglich auch von Videospielen, alt UND neu! Ich mag: Jump'n'Runs, Shooter und Spaziergänge am Strand - Ich mag nicht: Quicktime-Events, blöd verteilte Rücksetzpunkte und Krieg (Call of Duty ausgenommen). Also, Abrocken und loszocken! ;)

Leave a Response